Jahresfavoriten 2017.

Es ist soweit. Tatsächlich ist es genau ein Jahr her, dass ich meinen ersten Blogpost hier auf ‘Schminkgestöber’ veröffentlicht habe, es hat mich eine solche Überwindung gekostet, aber ich habe es keinen Tag bereut- obwohl das Ganze hier doch um einiges anstrengender ist, als ich es mir vorgestellt hätte. Ich liebe es zu schreiben und auch Fotos zu machen, aber ich muss wirklich noch einiges dazu lernen. Da ich momentan umziehe wird es auch erst wieder im neuen Jahr viele neue Beiträge geben, habe schon so einige Ideen, ihr könnt also gespannt sein. Zum Geburtstag des Blogs gibt es auch übrigens ein Gewinnspiel auf meinem Instagram Account-schaut da gerne vorbei.

Mein erster Beitrag vor einem Jahr waren meine Jahresfavoriten und daher dachte ich mir, dass ich euch auch heute meine liebsten Produkte des letzten Jahres vorstellen möchte. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich sehr wenig geändert hat und dass ich anscheinend relativ wenige neue Favoriten in diesem Jahr hinzugewonnen habe. Was aber auch bedeutet, dass die ‘alten’ Produkte wirklich zu meinen absoluten Top Favoriten gehören, da ich sie bereits weit über ein Jahr verwendet und geliebt habe. Daher stelle ich euch die ‘alten’ Lieblinge nur kurz vor und widme mich eher den neuen Errungenschaften. Schaut auch gerne bei meinem ersten Blogpost vor einem Jahr vorbei, falls ihr noch genauere Infos haben möchtet.

 

alte Liebe.

Meine liebste Foundation ist weiterhin die ‘Cushion Foundation’ von L’oreal, ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich sie schon nachgekauft habe. Sie macht einfach genau das, was ich möchte: hat eine leichte-mittlere Deckkraft, die perfekte Farbe und eine super Konsistenz bei einer trockenen Haut. Ich trage sie meist mit einem flachgebundenen Pinsel auf und arbeite sie dann mit einem Beautyblender in meine Haut ein. Auch mein liebster Concealer ist weiterhin der Camouflage Concealer von Catrice. Mein liebster Bronzer ist ebenfalls der selbe wie letztes Jahr, nämlich Nars Laguna, ich habe keinen anderen gefunden, der das gleiche Ergebnis erzielt- genau das richtige Maß an Schimmer und die perfekte Farbe für einen natürlichen Teint.

 

neue Favoriten.

Neu entdeckt habe ich im letzten Jahr das beste Puder, das ich jemals benutzt habe und zwar das ‘Airbrush Flawless Finish Powder’ von Charlotte Tilbury. Leider ist es total teuer, dennoch würde ich es mir jederzeit nachkaufen. Kein Puder hat jemals so gut zusammen mit meiner liebsten Foundation und meiner trockenen Haut funktioniert. Natürlich liebe ich weiterhin meine Hourglass-Puder, aber das hier von CT hat einen geringeren Anteil an Schimmerpartikeln und schafft es dadurch ebenfalls genau im richtigen Maß zu mattieren. Highlighter waren auch in diesem Jahr noch ein großes Thema und mein absoluter Favorit in diesem Bereich ist die Nars Palette, die sowohl Highlighter als auch total schöne Bronzer enthält. Dadurch, dass sie vier Highlightertöne enhält (weiß, rosa, helleres und dunkleres gold) passt sie einfach immer. Hinzukommt, dass die Pigmentierung einfach perfekt ist, fast cremig, und das Design mich auch jedes mal total freut. Immer noch geliebt habe ich natürlich creme- bzw. flüssighighlighter, egal ob alleine getragen oder für den extra Glow mit einem Puder getoppt. 

Neutral gehalten habe ich mich dagegen bei den Blushes. Zwei meiner Favoriten sind hier ‘First Love’ von Charlotte Tilbury und ‘Exposed’ von Tarte. Alte Favoriten auf diesem Gebiet sind die Blushes von Maxfactor.

Highend-Lieblinge

Einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat die Cremepalette von Tom Ford. Nicht nur, dass sie das wohl Teuerste war, was ich mir letztes Jahr gegönnt habe, sie ist auch fast täglich im Einsatz. Ich liebe den Look, den man mit ihr erzeugen kann, einfach etwas ganz Besonderes. Ich benutze für den Auftrag entweder den Beautyblender oder einen Stippling Brush. Man merkt an der Qualität und auch an der Verpackung die hochwertige Verarbeitung und ich freue mich jedes Mal, sie zu verwenden.

Mein Lidschattenfavorit dieses Jahr ist (trommelwirbel..) die Naked Heat Palette von Urban Decay. Warme Töne gehörten (und gehören immer noch!) zu meinem Trend des Jahres 2017 und der spiegelt sich perfekt in dieser Lidschattenpalette wider. Ich habe zu ihr auch einen eigenen Blogpost geschrieben, den ihr euch gerne nochmal anschauen könnt. Für die Augenbrauen habe ich die Produkte von NYX für mich entdeckt, sowohl der Augenbrauenstift als auch die Pommade ist super einfach in der Anwendung, preisgünstig und täglich im Einsatz. Was zuerst eine Hass-Liebe war hat sich ebenfalls zu meinem absoluten Favoriten entwickelt: das Augenbrauengel von p2, es ist, wie gesagt, besonders am Anfang etwas schwierig, erzielt aber ein tolles Finish, wenn man den richtigen Auftrag heraus hat- immer etwas Produkt abstreifen und am besten nur eine Schicht auftragen. Die Haltbarkeit ist bei störrigen, langen Augenbrauenhaaren top. Meine liebste Mascara ist weiterhin die Lash Sensational von L’oreal, die ich euch schon zig Male vorgestellt und bestimmt schon 10 mal nachgekauft habe.

 

Fazit / Vorsätze.

Das Jahr 2017 war Makeup-technisch (und auch sonst) sehr rasant. Obwohl ich mir das Gegenteil vorgenommen hatte, habe ich besonders in der ersten Hälfte viel Geld unüberlegt ausgegeben und meine Schmerzgrenzen ziemlich verschoben. Nicht nur bezüglich des Preises, sondern auch was Bestellungen aus Amerika betrifft, dagegen hatte ich mich eigentlich immer gesträubt. Ich merke immer mehr, wie sehr man sich beeinflussen lässt von YT Videos oder auch von Instagram. Im nächsten Jahr werde ich versuchen, dass etwas herunter zu fahren, da ich mit der neuen Wohnung und ohne Nebenjob sowieso nicht mehr so viel Geld zur Verfügung habe wie in den Jahren zuvor. Und wenn ich doch eine größere Anschaffung machen möchte, möchte ich mir genug Gedanken darüber machen und gucken, ob ich so etwas ähnliches nicht schon besitze. Mir ist nämlich in der letzten Zeit aufgefallen, dass ich so tolle Produkte besitze, die total in den Hintergrund gedrängt werden von neuen Dingen. 

 

Was war euer absoluter Favorit im letzten Jahr?

 

Lasst es euch gut gehen.

xx Anna.

Schreibe einen Kommentar