No-Makeup – Makeup.

Nicht geschminkt aussehen, dabei aber geschminkt sein. Seit Langem ein ziemlich beliebter Trend ist der No-Makeup-Makeup-Look, für viele- genauso wie für mich- ist es mitterweile wichtig so natürlich wie möglich auszusehen, trotz Makeup. Man kann abdecken, was man gerne abdecken möchte und betonen, was man dagegen unterstreichen möchte. Für mich ist hierfür nicht unbedingt eine geringe Produktanzahl ausschlaggebend, sondern vielmehr die richtige Auswahl an Produkten. Häufig greife ich hierfür auf meine geliebten Creme- bzw. Flüssigprodukte zurück, sie geben meiner Meinung nach einfach das natürlichste und ebenmäßigste Ergebnis. Meine Favoriten möchte ich euch im heutigen Beitrag vorstellen.

Wichtig für den perfekten No-makeup-makeup-Look ist eine feuchtigkeitsspendende Basis wichtig. Egal ob Feuchtigkeitscreme oder Primer, vor der Foundation, besonders bei sehr trockener Haut, macht eine gute Unterlage den Unterschied. Ich verwende sehr gerne die Strobe Cream von Mac (die ich euch schon x-Male gezeigt habe) oder auch den Backlight-Priming-Filter von Becca. Als eigentliche Foundation verwende ich für ein natürliches Makeup eine Cushion-Foundation und einen leichten Concealer, aufgrund meiner ausgeprägteren Augenringe kann ich darauf eher nicht verzichten. Ein Produkt, mit dem man ebenfalls einiges ‘falsch’ machen kann ist das Puder, da es sehr viele stark deckende Puder gibt, die das gesamte Ergebnis der anderen Produkte verfälschen. Mein Tipp für ein möglichst natürliches Ergebnis: lieber zu einem leichten Puder greifen und nur die Stellen abmattieren, die es unbedingt benötigen. Bei mir ist das unter den Augen, auf der Stirn und unter meiner Contour. Meine Puder-Favoriten, die nicht zu mattierend sind und trotzdem noch ein natürliches Ergebnis erzielen: Charlotte Tilbury- Airbrush Flawless Finish Powder; Hourglass – Diffused Light (enthält Schimmerpartikel); Soap & Glory – One heck of a Blot. Bei Bronzer, Rouge und Highlighter greife ich persönlich wieder auf Cremeprodukte zurück (bzw. auf die Drops von The Body Shop), ich kann euch solche Produkte wirklich nur ans Herz legen, auch wenn es am Anfang etwas ungewohnt ist.

Meine liebsten No-Makeup-Makeup Lidschatten sind Farben, die man einfach einzelnd auf den Augenlidern tragen kann (dazu gibt es übrigens in nächster Zeit einen extra Blogpost-OneShadowLook). Mein Alltime-Favorit ist ‘Groundword’ von Mac und beim Durchstöbern meiner Schubladen habe ich ein tolles Dupe entdeckt, nämlich den Eyepaint  von L’oreal in der Farbe ‘306 Nudist’, zwar scheint er am Anfang etwas flüssiger zu sein, jedoch trocknet er fast matt herunter und erzeugt das selbse schöne Ergebnis wie der Paintpot von Mac. Man sieht nicht geschminkt aus, aber es betont doch irgendwie vorteilhaft die Augen.

Natürlich darf auch Wimperntusche nicht fehlen, sowie ein Augenbrauengel, damit diese nicht zu gemacht aussehen aber trotzdem bestärkt werden. Mein liebstes ist hierbei seit Jahren das von Alverde, die Haltbarkeit ist super, der Auftrag total einfach und das Ergebnis sehr schön natürlich.

Bei den Lippenstiften hätte ich euch wieder endlos viele aufzählen können, konnte mich dann aber doch auf zwei Stück beschränken. Für mich entscheidend sind nämlich gepflegte Lippen, daher greife ich nicht auf Liquid Lipsticks zurück sondern halte mich eher an feuchtigkeitsspendenene Produkte oder Lippenpflegen in Kombination mit einem Lipliner. Dennoch ein großer Favorit ist der ‘Matte Liquid’ in der Farbe 140 in Amoureux von Chanel, dadurch dass er leicht matt antrocknet ist die Haltbarkeit natürlich super und gleichzeitig trocknet er die Lippen überhaupt nicht aus, außerdem ist die Farbe wirklich einzigartig schön. Ein weiterer Favorit ist ‘Liar’ von Urban Decay, der ein Cream-Finish hat.

Was bei meinem perfekten No-Makeup-Makeup auch auf keinen Fall fehlen darf ist ein Settingspray, das hilft einfach dabei das Puderfinish wegzunehmen und verleiht einen natürlichen Glow. Mein Liebstes ist übrigens von Pixi, aber da habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht viel herumprobiert, weil ich damit einfach super zufrieden bin. Viele verwenden und lieben das Fix+ von Mac, was ich leider überhaupt nicht vertrage.

Welches sind eure liebsten Produkte für ein möglichst natürliches Makeup?

 

Lasst es euch gut gehen.

xx Anna.

Schreibe einen Kommentar