DIE perfekte Lidschattenpalette? #Review

Soviel kann ich vorweg nehmen, ich habe sie gefunden: DIE perfekte Lidschattenpalette für den Alltag. Würde ich selbst eine Lidschattenpalette kreieren, würde sie höchstwahrscheinlich genau so aussehen- mit vielleicht ein, zwei Änderungen, mehr dazu später.

Von welcher Lidschattenpalette ich spreche?- Natürlich von der neue Lidschattenpalette Soft Glam von Anastasia Beverlyhills.

Nach einigen, ich würde es mal vorsichtig ausdrücken, eher gemischten Lidschatten Neuerscheinungen, hat es ABH mit der Soft Glam Palette geschafft, an die Perfektion der Modern Renaissance Palette anzuknüpfen, die lange Zeit mein absoluter Favorit war. Bereits die Verpackung ist mit ihrer Samteinkleidung sehr ähnlich zu der Vorgängerpalette. Das Samt fühlt sich angenehm an, wird aber auch leider recht schnell dreckig. Deswegen versuche ich so lange wie möglich die Pappverpackung aufzuheben und sie wieder darin zu verstauen.

Qualität. In der Qualität steht sie, wie gesagt, der Modern Renaissance in Nichts nach. Ich würde sogar behaupten, die Formulierung wäre nochmal verbessert worden. Das führt an einigen Stellen vielleicht zu etwas mehr “Fallout”, bewegt sich aber (für mich) immer noch im Bereich des Normalen. Man sollte den Pinsel eben nur leicht in die Farben eintauchen und etwas abklopfen. Dadurch, dass die Puder sehr fein gemahlen sind ergibt sich außerdem, dass sie sich super leicht miteinander verblenden lassen. Die Palette beinhaltet drei verschiedene ‘Finishes’, und zwar größtenteils matte, metallische sowie ‘iridescent’ Töne.

Farbauswahl. Die Farben sind für eine Alltagspalette (“Soft Glam”) perfekt gewählt und liegen eher auf der warmen Seite des Farbspektrums. Jedoch lassen sich auch hiermit sehr viele verschiedene Looks kreieren und die Auswahl der Farben lädt zum Experimentieren ein. Man kann einen sehr alltagstauglichen Look schminken, mit den dunkleren Tönen aber auch Richtung Abendmakeup gehen. Was mir fehlt ist eine neutralere/kühlere Farbe für die Lidfalte, wie es sie in der Modern Renaissance mit ‘Warm Taupe’ gibt, darauf kann ich aber ohne Probleme verzichten. Die Palette enthält zudem drei Farben, die bereits in der MR verwendet wurden, nämlich Tempera, Burnt Orange und Cyprus Umber.

 

Nachfolgend möchte ich euch meine liebsten Farben aus der Palette vorstellen, Swatches von alles Farben gibt es am Ende des Blogbeitrags.

Tempera. ist die perfekte Farbe zum Setten des Lidschattenprimers und zum Ausblenden von kleineren Fehlern über der Lidfalte. Jede Palette sollte einen solchen matten Ton enthalten.

Glisterning / Fairy. diese beiden wunderschönen goldenen Töne gehören ebenfalls in jede anständige Palette. Sie lassen sich super mit dem Pinsel oder dem Finger auftragen und runden jeden Look ab. Glistening geht eher ins orange-goldene wohingegen Fairy ein hellers, gelb-gold ist, sie sind beide schon häufig in Benutzung gewesen.

Orange Soda. erstaunlicherweise ist dieses helle, matte Orange mein liebster Ton aus der ganzen Palette, obwohl ich das zuvor nicht gedacht hätte. Er macht sich perfekt als Übergangsfarbe in der Lidfalte und wärmt jeden Makeuplook auf. Gestern beispielsweise habe ich nur ihn in der Lidfalte getragen, und Rustic auf mein gesamtes Lid gegeben und bin damit in die Uni gegangen- sah super aus. Lasst euch also von dem etwas ‘knalligeren’ Ton nicht abschrecken und probiert ihn einfach mal aus.

Rose Pink. ist eine ganz einzigartige Farbe, ich würde sie als warmes, changierendes Rosa bezeichnen, das etwas Rötliches und Orangenes, sowie Goldenes im Unterton enthält. Schwierig zu beschreiben, macht sich auf dem Auge vor allem mit Dusty Rose besonders schön und lässt sich am besten mit dem Finger auftragen.

Dusty Rose. das matte, kühle taupe/rosa scheint auf den ersten Blick etwas abzuweichen von dem restlichen Farbschema, gehört für mich aber auch in jede Palette und ist perfekt für die Lidfalte.

Sienna. meine zweit- (oder dritt?) liebste Farbe aus der Palette ist dieses matte, warme, Rotbraun. Natürlich ist auch diese Farbe wieder super pigmentiert und man kann toll damit arbeiten. Am besten funktioniert sie in Kombination mit Burnt Orange, Rustic und Cyprus Umber.

Rustic. der perfekte warme Braunton, hell genug damit man ihn auf das gesamte Lid geben kann, aber immer noch dunkel genug um bei einem Alltagslook im äußeren Augenwinkel oder unter dem Wimpernkranz zu funktionieren. Ein Must-Have für jede Alltagspalette.

 

Ehrlich gesagt hätte ich jede der beinhalteten Farben in die Aufzählung mit aufnehmen können. Bis auf Mulberry, der nicht ganz so gut pigmentiert und etwas von seinem Rotstich beim Auftragen verliert, sind wirklich alle Farben top.

 

obere Reihe
untere Reihe

 

Fazit. Nachdem ich die Palette über einen Monat ausgetestet habe, kann ich sagen: Sie ist meine perfekte Alltagspalette und ich könnte auf (fast) alle anderen Palette verzichten. Sie enthält alle Farben, die ich am Tag oder am Abend benötige und die Pigmentierung ist überirdisch gut. Natürlich kann ich auch verstehen, wenn sie für ein paar Leute zu langweilig ist, die ein oder andere Farbe überschneidet sich natürlich auch mit Farben, die man schon aus anderen Paletten kennt. Dennoch ist sie super aufeinander abgestimmt und die Töne mit metallic/schimmer Finish würde ich als recht einzigartig beschreiben, bei der hohen Pigmentierung. Für mich hat sich die Anschaffung auf jeden Fall gelohnt und ich habe seitdem ich sie besitze, kaum auf meine anderen Paletten zurückgegriffen und mir ist noch kein Look missglückt. – top.

 

Welches ist eure liebste Lidschattenpalette für den Alltag? Schreibt es gerne in die Kommentare.

 

Lasst es euch gut gehen,

xx Anna.

Ein Kommentar bei „DIE perfekte Lidschattenpalette? #Review“

  1. Meine perfekte Palette ist die Naked Basics 2 – die Farben harmonieren schön mit meinen Augen, sind leicht zu handhaben und vielseitig. Liebe Grüße ♡

Schreibe einen Kommentar