Drogerie Browgels im Test.

Mein momentan liebstes Beautyprodukt sind Browgels- ich liebe es meine Augenbrauen zu machen, und da ich sehr lange und dicke Augenbrauenhaare habe, kann ich auf ein gutes Augenbrauengel nicht verzichten. Und so habe ich im letzten halben Jahr einige Produkte ausprobiert, die ich euch in diesem Blogpost vorstellen möchte.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Browgels, zum einen getönte und zum anderen farblose Produkte. Letztere eignen sich am besten dafür, wenn man seine Augenbrauen zuvor mit einer Brow-Pomade oder einem Stift nachgezeichnet hat und die Pigmente sowie die Haare fixieren möchte. Natürlich kann man auch farbige Gels genauso benutzen, aber diese eignen sich auch sehr gut zur alleinigen Verwendung- also wenn man es eilig hat und sich schnell schminken möchte. Ich trage am liebsten getöne Augenbrauengele, weil sie meiner Meinung nach die Haare nochmal extra verdichten und auffüllen. Auch dort gibt es nochmal Unterschiede, es gibt nämlich solche, die die Haare lediglich einfärben und andere, die hinzukommend noch Fasern beinhalten, die sich an die Augenbrauen setzen und diese so voller wirken lassen.

Die Auswahl an Brauengelen ist mittlerweile sehr hoch und man bekommt auch in der Drogerie super Produkte. Bewerten werde ich die nachfolgenden Produkte nach Preis, Inhalt, Bürstchen, Fixierungskraft und Haltbarkeit. [Werbung|Markennennung|selbstgekauft]

Vorwegnehmen möchte ich zwei Browgels, die ich absolut liebe, die aber nicht aus der Drogerie sind: Zum einen den Boy Brow von Glossier, von dem ich euch schon einige Male vorgeschwärmt habe (den man aber leider noch nicht in Deutschland bekommen kann) und zum anderen den Gimme Brow von Benefit- Benefit ist sowieso eine Marke, die absolut perfekte Augenbrauenprodukte entwickelt hat und wo ihr auf keinen Fall etwas falsch machen könnt, wenn ihr euch ein höherpreisiges Produkt leisten möchtet. Das Bürstchen ist bei beiden Produkten sehr klein, was meiner Meinung nach immer ein Vorteil ist, da man sehr präzise mit ihnen ‘arbeiten’ kann. Außerdem enthalten beide zusätzliche Fasern, die die eigenen Haare verdichten, wodurch man sie perfekt alleine tragen kann.

Das allererstes Brauengel, welches ich mir gekauft habe, war das Augenbrauengel von Alverde (dm). Ich habe es seitdem einige Male nachgekauft und mag es recht gerne- besonders, da es Naturkosmetik ist. Es gibt drei verschiedene Farben sowie ein farbloses Gel und der Preis liegt bei 3,95€ für 6ml. Versprochen wird, dass das Produkt “Formt und fixiert”. Die Bürste ist leider sehr groß, was den Auftrag etwas erschwert, da die Farbe dann nicht immer nur in den Haaren bleibt sondern auch die Haut darunter mit anfärbt, wenn man sich nicht genug Mühe gibt. Oben an dem Deckel hat man zwei verschiedene Bürsten, mit denen man die Brauen vorher und nachher durchbürsten kann, falls man mal zu viel Produkt aufgetragen hat. Fazit: ich mags, es gibt aber mittlerweile viel bessere Produkte, es färbt die Augenbrauen schön ein und fixiert ein bisschen, die Haltbarkeit ist ebenfalls in Ordnung, aber nicht überragend.

Ebenfalls seit einiger Zeit ausgetestet habe ich das ‘Eyebrow Styling Gel’ von p2– keine Ahnung ob es überhaupt noch p2 Produkte in den Dm Märkten gibt, oder ob die Marke in nächster Zeit abgelöst wird, wenn ihr mehr wisst, schreibt es gerne in die Kommentare. Es kostet laut Dm Onlineshop momentan 1,70€, beinhaltet 5 ml und ist in zwei Farben erhältlich. Mein Verhältnis zu dem Produkt würde ich als Hassliebe beschreiben- es gab Tage an denen es wunderbar aussah und sich toll verteilt hat, an anderen Tagen musste ich meine Brauen wieder abschminken. Zum einen weil teilweise viel zu viel Produkt auf dem Bürstenkopf war, zum anderen weil die hellste Farbe leider etwas zu dunkel ist für meinen Geschmack. Das Styling Gel beinhaltet Nylon Härchen zum Verdichten der Brauen und soll zudem noch fixieren, das Bürstchen hat übrigens die für mich perfekte (kleine) Größe. Fazit: Wie gesagt, wenn es funktioniert hat, sahen meine Augenbrauen toll aufgefüllt und definiert aus, an manchen Tagen war es aber einfach zu viel. Das Produkt trocknet sehr stark an, fixiert dadurch sehr gut und hat eine gute Haltbarkeit.

Neu eingezogen ist in den letzten Tagen das ‘Brow Gel Filler Waterproof‘ Brauengel von Trend it up und ich muss sagen, dass ich kaum (oder eher keinen) Unterschied zu dem von p2 sehe, sowohl das Bürstchen als auch die Formulierung ist seeeehr (!) ähnlich. Auch hier ist die hellste Farbe vergleichweise dunkel und die Haltbarkeit super fest. Wenn ihr also traurig seid, dass es die Produkte von p2 bald nicht mehr im DM zu kaufen gibt, schaut euch doch einfach mal das Eyebrowgel von TIU an. Es kostet übrigens 3,45€, die hellste Farbe ist 020 (heller als 015, lasst euch da nicht täuschen) und verspricht die Augenbrauen zu fixieren, formen und verdichten, was ich so bestätigen kann- man sollte nur etwas Produkt vorher abstreichen, damit das Ergebnis nicht zu extrem wird.

links: p2, rechts: TIU

Ein absoluter Flop, der zwar nicht in der deutschen, dafür aber in der englischen Drogerie zu finden ist, ist der ‘Brow Tamer’ von Eyelure in Zusammenarbeit mit der britischen Youtuberin Fleur de Force. Die Produkte könnt ihr über Asos bestellen, es hat 17,99€ gekostet und ist dort in drei Farben erhältlich. Das besondere hieran ist, dass es zweiseitig ist und auf der einen Seite ein farbloses Gel und auf der anderen ein getöntes Gel beinhaltet. Die Idee an sich finde ich schonmal merkwürdig, da man die beiden Seiten nie zusammen benutzen kann- worin liegt dann der Sinn? Abgesehen davon, ist das eigentliche Produkt viel zu flüssig und das, obwohl ich es schon über ein halbes Jahr besitze und immer wieder darauf hoffe, es würde ein bisschen angetrocknet. Ich sage euch, es ist nicht möglich sich damit ordentlich die Augenbrauen zu machen, ohne sich die kompletten Brauenhaare (+Haut) voller Gel zu schmieren. Fixieren tut es auch nicht wirklich und die Haltbarkeit kann ich nicht beurteilen, weil ich es nicht im Alltag benutzen kann. Das Einzige, was mir gefällt ist die Größe der Bürstchen, die aber aus irgendeinem Grund viel zu hart sind und auf der Haut kratzen. Fazit: Totaler Flop und das bei dem Preis..

links: Glossier; rechts: Eyelure

Mein Favorit aus der Drogerie ist das neue Augenbrauengel von Catrice (“Brow Colorist, semi permanent, Brow Mascara”). Das Produkt gibt es in drei Farben, die Verpackung sieht sehr hochwertig aus und es kostet 3,75€ bei 3,8ml. Es verspricht langanhaltende getönte Augenbrauen und ist mit Fasern angereichert für “definierte und natürlich aussehende Augenbrauen”. Diese Beschreibung kann ich nur bestätigen, die Brauen werden schön natürlich verdichtet. Die Formulierung ist nicht zu klebrig oder flüssig, wodurch einem beim Auftragen keine Patzer passieren (wie es zb bei dem Produkt von p2 häufig der Fall war). Der Bürstenkopf ist sehr fein und läuft nach oben hin spitz zu, ähnlich wie eine Mascara, die Bürstenhaare sind zudem recht weich und nehmen genau die richtige Menge Produkt auf. Ich habe mich für die hellste Farbe entschieden, die wirklich sehr natürlich aussieht und perfekt passt. Die Brow Mascara funktioniert auch super mit einem Produkt darunter, wodurch man den Effekt nochmal verstärken kann. Fazit: Neben dem Boy Brow von Glossier ist die Brow Mascara von Catrice mein Favorit, obwohl sich die beiden vor allem in der Form des Bürstchens doch nochmal unterscheiden.

Catrice Brow Mascara

Als farblose Augenbrauengele habe ich, neben dem von Eyelure, welches aber wie gesagt viel zu flüssig ist, eins von Pixibeauty und eine kleine Größe des Clear Brow Gels von Anastasia Beverlyhills. Ersteres finde ich in Ordnung, es ist aber nichts Besonderes und das klare Augenbrauengel von Alverde kann da locker mithalten (außer mit dem Bürstchen, das ist bei dem Produkt von Pixi wesentlich kleiner und dadurch besser- aber ich finde, dass es bei klaren Gelen nicht ganz so wichtig ist präzise zu sein). Wenn ihr wirklich Probleme mit langen Augenbrauenhaaren habt, die sich im Laufe des Tages bewegen bzw. verrutschen, kann ich euch das Clear Brow Gel von ABH total empfehlen, hier halten die Brauen wirklich extrem gut und es bewegt sich nichts- die Bürste hat eine angenehme Größe und das Gel ist nicht zu flüssig (aber auch nicht zu klebrig, fest).

 

Fazit: Es gibt mittlerweile recht unterschiedliche Arten von Browgels, sowohl die Farben (ich habe überall die hellste Farbe genommen), als auch die Bürsten unterscheiden sich im direkten Vergleich sehr. Daneben besteht wirklich ein sehr großer Preisunterschied, wenn man sich außerhalb der Drogerie umschaut. Meiner Meinung nach findet man mittlerweile sehr gute Brauengele für wenig Geld, besonders gefällt mir wie gesagt das Gel von Catrice, welches ein natürliches Ergebnis zaubert. Daneben mag ich aber auch das neue Brauengel von Trend it up sehr, wenn meine Brauen etwas ausdrucksstärker (aka dunkler) sein dürfen- die beiden unterscheiden sich auch in der Festigkeit, Ersteres merkt man gar nicht auf der Haut und Letzteres spürt man, da es sehr fest trocknet. Mir ist es zudem bei der Wahl des richtigen Augenbrauengels wichtig, ein möglichst kleines Bürstchen am Produkt zu haben, um so präzise wie möglich sein zu können.

Welches ist euer liebstes Augenbrauengel (Drogerie oder Highend)?

 

Lasst es euch gut gehen.

xx Anna.

 

 

6 Kommentare bei „Drogerie Browgels im Test.“

  1. Anna!!! Ich habe so sehnsüchtig auf deinen Post gewartet, daher möchte ich hier (wenn auch im Halbschlaf) noch etwas dazu schreiben. Also erstmal vielen Dank für die Mühe eine so detaillierte Beschreibung der verschiedenen Augenbrauen-Gele zu geben. Ich werde bei meinem nächsten Einkauf das von Catrice und von TIU mitnehmen. Ich glaube die werden mir gut gefallen und ich gebe dir dann gerne nochmal ein Update.

    Zu der Marke p2: Ich glaube die verschwindet komplett, stattdessen gibt es diese neue Marke “183 days”? (ich weiß gerade nicht wie viele Tage es genau waren 😀 ). Hab die Produkte allerdings in meinem dm noch nicht gesehen, da steht lediglich ein leeres p2 Regal. Ich bin gespannt. Und trauere p2 hinterher, denn ich mochte die Produkte so gern.

    Also vielen Dank für deine ausführliche Review und eine gute Nacht,

    Jasmin
    http://www.notanotherfashionblog.de

    1. Liebe Jasmin,
      vielen Dank für deinen Kommentar- ich habe mich wirklich richtig gefreut!:)
      Hoffentlich gefallen dir die Browgels und ich konnte dir mit dem Blogpost ein wenig helfen.

      xx Anna.

  2. Toller Vergleich! Neben dem Gel von Alverde mag ich auch das von Catrice sehr gerne, ebenfalls mit einem größeren Bürstchen.
    Bei den Gelen von Trend It Up und auch P2 habe ich immer das Problem, dass ich einfach zu viel Produkt verwende und es dann am Ende eher ein rumgeschmiere ist..
    Liebe Grüße! 🙂

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar!:)
      Ich glaube das Browgel von Catrice wurde dann wahrscheinlich neu formuliert oder? Habe gar keins mit größerem Bürstchen mehr gesehen. Und ja, da hast du Recht, mit den Gels von p2 und TIU finde ich es auch manchmal etwas schwieriger mich zu schminken wegen der Menge an Produkt am Bürstchen.

      xx Anna.

  3. Ein super schöner Beitrag!
    Ich verwende am liebsten ein klares Brauengel von Artdeco. Das habe ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen, die es im Adventskalender fand und keine Verwendung dafür hatte.
    Da ich meine Augenbrauen eh immer mit einer Pomade auffülle, wenn ich mich schminke, benötige ich kein getöntes Gel. Das Gel von Artdeco ,betoniert’ die Härchen da fest, wo sie bleiben sollen und da bleiben sie dann auch, ehe ich mich abschminke.
    Ich sehe grade, ich könnte so vieles über das Gel schreiben und das nur als kurzen Kommentar, da muss es ja fast bald einen eigenen Beitrag auf meinem Blog geben 😛

    Einen lieben Gruß,
    Melinda
    (https://meliundamariola.de/)

    1. Danke für den Feedback, freut mich wirklich sehr!:)
      Ich fände es super, wenn du auch einen passenden Blogpost schreiben würdest, es ist bestimmt interessant zu sehen welche Tops und Flops du kennengelernt hast.

      xx Anna.

Schreibe einen Kommentar