Sonntagsgedanken #1

Hallo ihr Lieben.

Heute möchte ich euch eine neue Kategorie auf meinem Blog vorstellen: Die Sonntagsgedanken. Hierbei geht es darum, dass ich mich am Ende der Woche hinsetze und über ein oder mehrere Themen ein paar Worte verlieren möchte, die mich in diesem Moment beschäftigen. Natürlich würden mich eure Meinungen zu den einzelnen Bereichen auch sehr interessieren, ich freue mich also über jedes eurer Kommentare.

 

Warum Freundschaft so wichtig ist.

Ein Thema, was mich besonders diese Woche extrem beschäftigt hat, ist die Freundschaft. An meinem Geburtstag ist mir wieder bewusst geworden, was für tolle Freunde ich eigentlich habe, aber auch, wie schnell man sich doch aus den Augen verlieren kann. Früher in der Schule hatte man meist die selben Leute um sich, hat sich jeden Tag gesehen und viel zusammen unternommen. Jetzt nach Abschluss der Schule ist mir aufgefallen, wie schnell man doch den Kontakt zueinander verliert, wenn man sich nicht mehr jeden Tag auf der Schulbank sieht und vielleicht auch, dass man gar nicht so viel gemeinsam hatte, wie man immer dachte. Da man heute viel mehr um die Ohren hat, und damit viel mehr mit sich selbst beschäftigt ist, ist es wirklich wichtig Freunde zu haben, die man zwar nicht mehr so viel sieht wie früher, aber mit denen man trotzdem in den richtigen Momenten zusammen und füreinander da ist.

Freundschaft bedeutet für mich, aufeinander zu achten, sich zu respektieren und Spaß miteinander zu haben, sich aber auch mal unaufgefordert bei dem Anderen zu melden. Besonders der letzte Punkt ist oft schwierig umzusetzen, dass merke ich auch bei mir selbst- daher erinnere ich mich immer regelmäßig daran, mich bei denen zu melden, die ich eben nicht jeden Tag um mich habe. Womit viele auch ein Problem haben ist die Verbindung zwischen Freundschaften und der aktuellen Beziehung. Es ist so furchtbar wichtig seine Freundschaften niemals zu vernachlässigen, erst recht nicht wenn man einen neuen Partner hat. Dabei sollte man seine Freunde niemals als selbstverständlich ansehen, hier steckt fast genauso viel Arbeit drin wie in einer Beziehung. Wie oft habe ich (und ihr bestimmt auch) es schon erlebt über Wochen nichts von jemandem gehört zu haben, nur weil sich sein Leben im Moment nur noch um den neuen Partner dreht. Man muss sich immer wieder daran erinnern, was für eine Stütze Freunde sein können, besonders auch in schweren Zeiten. In einer funktionierenden Beziehung hat man zwar seinen besten Freund bestenfalls schon gefunden, jedoch sollte man seine anderen Freunde niemals vernachlässigen, um auch einen Teil seines eigenen Lebens für sich zu behalten. In diesem Sinne:

The only way to have a friend is to be one.

 

Was ich ab heute verbessern möchte

Nun zu einem ganz anderen Thema: In den nächsten Wochen möchte ich auf jeden Fall etwas verändern, nämlich im Bezug auf diesen Blog: ich habe so viele verschiedene Ideen zu Themen, Reviews und und und, tue mich aber immer noch schwer in der Umsetzung, besonders was die Fotos betrifft bin ich noch nicht wirklich zufrieden. Ich bin aber fleißig am üben, fotografieren und bearbeiten, um diesen Punkt für mich und auch für euch in Zukunft zu verbessern.

 

Ich wünsche euch eine wunderbare neue Woche!

xx Anna.

Schreibe einen Kommentar