Liebe ist…

Valentinstag. Für den Einen bedeutet es wochenlange Planung, bei Anderen macht sich pure Ignoranz oder sogar Verachtung breit, wenn das Wort nur erwähnt wird- ‘Geldmacherei der Blumen- und Süßigkeitenindustrie’. Beiden Seiten kann ich persönlich etwas abgewinnen, jedoch finde ich es schön einen Tag im Jahr zu haben, an dem man ganz speziell daran erinnert wird, seine Beziehung mal wieder ein bisschen mehr wert zu schätzen. Natürlich liebe ich meinen Partner die anderen 364 Tage genauso und zeige ihm das im besten Falle auch so, aber auch mich bringt eine Blume oder eine andere nette Geste an diesem besonderen Tag auch zum Lächeln. Trotzdem wollte ich einen einigermaßen passenden Post heute für euch verfassen. Wie ihr wisst, habe ich seit Längerem schon eine feste Beziehung und habe mir überlegt einige Tipps/Gedanken mit euch zu teilen: Was macht für mich eine gute Beziehung aus? Was ist mir persönlich besonders wichtig? Natürlich interessiert mich wie immer auch eure Meinung zu dem ganzen Thema.:)

Alle hier aufgezählten Punkte sind als gleichwertig anzusehen, da sie sich gegenseitig tragen und ergänzen. Um das klarzustellen: Selbstverständlich bin ich kein Experte und auch noch relativ jung, trotzdem habe ich für mich selbst einige Punkte gesammelt, die ich heute mit euch teilen möchte.

  • Zum Einen ist es sehr wichtig Respekt vor dem Gegenüber zu haben.- nichts verletzt mehr, als wenn man von seinem Partner nicht ernst genommen wird oder sich jemand über Ideen des anderen  lustig macht
  • Außerdem halte ich es in einer Beziehung für äußerst wichtig seinen Freiraum zu haben. Dazu gehören eigene Hobbies und Freunde. Natürlich ist es immer schön, Dinge gemeinsam zu erleben, jedoch sollte man nicht permanent aufeinander hocken um sich füreinander interessant zu halten.
  • Vertrauen. Vertrauen gehört, wenn es in einer Beziehung fehlt- wie ich auch in meinem Freundeskreis schon mehrfach miterlebt habe- zu dem Streitthema Nummer eins. Man sollte sich immer wieder vor Augen führen, warum man dem Anderen aber trotz vorhandenem Misstrauen vertrauen kann- und auf der anderen Seite muss man selbst auch eine Person sein, der man vertrauen kann. Es bringt nichts das Postfach oder Handy des Anderen zu durchsuchen, wenn man mal die Möglichkeit dazu hat. Besser: Zweifel direkt ansprechen! Und Probleme nicht so lange aufschieben bis sie bei einem Streit alle zusammen aus einem rausbrechen. Ich habe festgestellt, dass es viel einfacher ist bei kleinen Zweifeln sofort nachzuhaken, denn meistens stellt es sich am Ende nur als Kleinigkeit heraus.
  • Was in meiner Beziehung auch immer sehr wichtig war und immer noch ist: nicht auf das zu hören, was andere sagen. Man selbst sollte sich ein Bild von dem Menschen machen und eine eigene Meinung zu Dingen haben.
  • Anschließend an die eben genannten Punkte ist es aber auch von großer Bedeutung sich nichts vorzumachen. Wenn die Partner einfach nicht ehrlich zueinander sind oder man nicht so behandelt wird, wie man es verdient, bringt es nichts sich selbst oder dem Umfeld eine heile Welt vorzuspielen. Besonders wenn man betrogen wurde, sollte das nicht einfach so weggesteckt werden- jeder ist es wert so behandelt zu werden wie es ihm gebührt.
  • Für mich persönlich ist ein nächster Punkt, der für mich eine gute Beziehung ausmacht, dass man zusammen viel Lachen kann. Da habe ich wirklich Glück- mein Freund hat sehr viel Humor. 🙂
  • und zuletzt: Liebe! Klingt jetzt ein bisschen banal, aber ohne Liebe funktioniert keine Beziehung, selbst wenn sie nach außen noch so toll aussieht.

Schreibe einen Kommentar