Urban Decay – NAKED HEAT.

Die Naked Paletten von Urban Decay gehören zu den absoluten Klassikern auf dem Makeup-Markt und sind bei vielen auf der Favoritenliste ganz weit oben. Ich kann mich noch erinnern, wie ich am Anfang meiner Schmink”karriere” ein ‘Dupe’ von der Naked 2 Palette gekauft habe, weil ich mir niemals vorstellen konnte so viel Geld dafür auszugeben und wie aufgeregt ich war, das erste Mal mit einem richtigen Augenmakeup feiern zu gehen… 😀

Meine erste richtige Naked Palette war dann die ‘Naked Smoky‘ und ich muss euch sagen, ich war super enttäuscht. Die Farbauswahl und auch die Qualität hat mich leider überhaupt nicht überzeugen können, vor einigen Wochen habe ich sie dann fast unbenutzt verkauft. Und dass, obwohl ich mir sogar einen Wecker gestellt hatte, um sie direkt bei Erscheinen um Mitternacht bestellen zu können- das klingt jetzt für einige bestimmt total verrückt, aber vielleicht können es wenigstens ein paar von euch nachvollziehen(#Makeupfreak). Davon abgeschreckt habe ich mir tatsächlich keine andere Naked Palette mehr gekauft, obwohl man ihr auf den Sozialen Medien und vor allem bei Youtube nicht entkommen konnte.

Als ich dann mitbekommen habe, dass es eine neue Palette aus der Naked Reihe von Urban Decay geben sollte, die nur warme Töne enthält, konnte ich nicht anders: Ich wollte sie unbedingt(!) haben. Und erstaunlicherweise war ich wieder richtig aufgeregt, anscheinend haben die Naked Paletten einfach so eine Wirkung: Jeder will sie haben und jeder spricht darüber- nicht nur auf Instagram oder Youtube, sondern auch mit meinen Freundinnen aus der Uni habe ich darüber gesprochen und wir haben diskutiert, ob wir sie nun ‘brauchen’ oder nicht. Auf Instagram bekam ich dann den Tipp, dass man sie bereits bei Sephora Frankreich bestellen könne, sogar mit 20% Rabatt- da habe ich natürlich nicht gezögert und sofort bestellt. Bereits im Voraus hatte ich mir schon einige Videos angeschaut (es gibt ja unzählige) und habe mich total auf sie gefreut. Am Samstag konnte ich die Palette dann von der Post abholen und habe sie seitdem für euch und natürlich auch für mich gestestet. Da ich damit erst 3-4 Looks geschminkt habe, wird es erstmal nur ein First Impression geben und natürlich habe ich Swatches für euch fotografiert. Später werde ich den Beitrag dann noch erweitern, falls ich Dinge vergessen habe oder es mal schaffe AMUs abzufotografieren.

Wie kommt ihr an die Palette? Die Naked Heat Palette ist in Deutschland ab dem 10. August über den Online Shop von Urban Decay und bestimmt auch wenig später bei Douglas sowohl online als auch in den Shops erhältlich.

 

first impression.

Die Idee eine Lidschattenpalette mit (fast) nur warmen Tönen zu entwickeln, ist dieses Jahr natürlich nicht mehr wirklich bahnbrechend. Viele Firmen haben ähnliche Paletten herausgebracht- rot, orang, oder goldtöne findet man mittlerweile sehr häufig, sie sind aber auch bei den Käufern sehr beliebt. Ich persönlich finde dieses Farbschema teilweise etwas schwierig, da man bei einem kompletten Look in Rottönen aufpassen muss, nicht krank auszusehen (besonders wenn man so blass ist wie ich). Für mich funktioniert es am besten als ‘ganzer’ Makeuplook, also dann, wenn ich ein komplettes Makeup schminke und auch Foundation benutze, die die Rötungen auf meinem Gesicht ausgleicht. Außerdem gefällt mir ein solches AMU am besten mit ganz viel Bronzer- aber das ist natürlich alles Geschmackssache.

Man sollte sich keine Grenzen setzen, besonders nicht bei seinem Makeup- hauptsache man hat Spaß.

Die Farbauswahl in der Naked Heat gefällt mir wirklich äußerst gut, man hat schöne ‘satte’ rote Farben, aber vor allem die ersten vier Farben eignen sich perfekt für einen super natürlichen Alltagslook. Die matten Farben lassen sich super verblenden und sind nicht übermäßig pudrig. Besonders begeistert bin ich jedoch von den schimmernden Farben, die Pigmentierung ist fantastisch, wie ihr später bei den Swatches sehen werdet. Die Palette ist sehr schön anzuschauen- sie macht auf jeden Fall Lust damit herum zu experimentieren. Auch einen Highlighterton enthält sie, der mir sehr gut gefällt. Und auch die zweite Farbe (‘Chaser’) ist ein schöner ‘Radiergummi’-Ton, der in keiner Palette fehlen darf. Was man auch noch erwähnen muss ist, dass ebenfalls ein sehr guter Pinsel und ein schöner Spiegel in der Palette enthalten ist.

Was mir fehlt ist ein schönes sattes Orange, genauso wie einen Goldton. Die Palette enthält nur vier schimmernde/glitzernde Farben, die alle sehr in die rötliche Richtung gehen, ein etwas helleres Gold hätte mir wie gesagt dazu noch sehr gut gefallen. Außerdem wäre es schöner eine dunklere matte Farbe zu haben, entweder braun oder ein schwarz. Hier haben wir nur ein dunkles Lila, bei dem ich ein bisschen das Gefühl habe, sie würde nicht richtig dazu gehören- aber das muss ich erst noch ein bisschen austesten, wie sie sich zu den anderen Farben verhält. Aber was soll ich sagen, sie ist ja natürlich nicht meine einzige Palette, und schöne dunkle Braun- bzw. Goldtöne kann ich ja schließlich auch aus anderen Paletten dazu verwenden.

Swachtes.

Vorweg: Ich habe die Bilder für diesen Blogpost ganz wenig bearbeitet und auch keinen Filter verwendet, damit ihr die Farben so ‘echt’ wie möglich hier sehen könnt. Die Swachtes habe ich mit dem Finger auf meinen Arm aufgetragen in einer Schicht. Außerdem habe ich die schimmernden und die matten Töne getrennt abfotografiert (obwohl, mir fällt grade auf, dass die erste Highlighterfarbe auch ein Schimmerton ist- upps.)

 

fazit.

Mein erster Eindruck ist sehr gut, die Farbauswahl und die Qualität gefällt mir total gut und auch bei der Verpackung hat sich Urban Decay selbst übertroffen. Wenn ihr also auf warme Lidschattenfarben steht, werdet ihr wahrscheinlich nicht an ihr vorbei kommen- und, ich kann sie euch absolut empfehlen. Ich freue mich auf jeden Fall sehr, sie gekauft zu haben.

 

Welche Naked Palette ist euer absoluter Favorit?

 

Lasst es euch gut gehen,

Anna. xx.

2 Replies to “Urban Decay – NAKED HEAT.”

  1. Toller Post! Mich sprechen die Farben eher nicht so an. Die Glitzernen gefallen mir eher. So wie du, war ich von der Naked Palette enttäuscht. Ich habe die 2er. Aus dem Grund würde ich mir nichts mehr von Naked kaufen. Bin trotzdem auf deine Looks gespannt 🙂

    1. Danke dir!:) Ja das kann ich verstehen, die Farben gehen wirklich sehr stark in eine Richtung. Hoffe du hast ein schönes Wochenende!♡

Schreibe einen Kommentar