Meine Mac-Lidschatten | Meinung & Swatches.

Die Meinungen zu den Mac Lidschatten gehen wirklich sehr weit auseinander, manche schwören auf sie, viele finden sie viel zu überteuert- besonders früher gab es aber einen riesen Hype um sie. Heute muss ich sagen, dass ich nicht alle Farben nochmal kaufen würde und auch die Qualität der einzelnen Farben nicht immer total perfekt ist. Einige sind sehr stark gepresst und haben daher nur eine leichte Farbabgabe. Es gibt mittlerweile einfach sehr viel Konkurrenz und andere Firmen, die bessere Lidschatten zu günsigeren Preisen herstellen (Makeup Geek beispielsweise). Außerdem lohnt es sich sowieso meist mehr, eine fertig zusammengestellte Palette zu kaufen und keine Einzellidschatten. Dennoch gibt es einige Töne von Mac, die immer noch einzigartig sind und die ich euch total weiterempfehlen kann, zudem macht es super viel Spaß seine eigene Palette nach und nach zusammen zu stellen. Und auch falls ihr mal ‘Back to Mac’ machen wollt, kann euch der Blogpost vielleicht weiterhelfen. Am Schluss gibt es wie immer Swatches.

 

v. oben links n. unten rechts: Naked Lunch, Satin Taupe, Club, Patina
  • Naked Lunch. Frost Finish. Hierbei handelt es sich um meinen allererster Maclidschatten, es ist ein sehr heller, schimmernder rose-gold Ton. Er ist perfekt in Kombination mit ‘Satin Taupe’, den ich euch als nächstes vorstelle. Trotzdem lässt die Farbabgabe etwas zu wünschen übrig, man braucht schon etwas mehr Produkt um ein Ergebnis zu sehen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Preis hier auf keinen Fall, trotzdem trage ich ihn sehr gerne.
  • Satin Taupe. Frost Finish. Ich würde sagen hierbei handelt es sich um DEN beliebtesten Lidschatten von Mac überhaupt. Er hat einen super schönen braun-grauen Schimmer und sieht super auf dem Augenlid aus, die Anschaffung habe ich hier auf jeden Fall nicht bereut, habe auch noch keinen vergleichbaren Ton in der Drogerie oder von einer anderen Marke gefunden.
  • Patina. Frost Finish. Auch hierbei handelt es sich um einen sehr besonderen Ton und die Farbe ist schwierig zu beschreiben, ich würde sagen es ist ein schimmernder aber eher ‘dreckiger’ Beige-Goldton. Mac Beschreibt Patina als ein ‘Taupe brown mit goldenem Schimmer. Leider ist er eher wenig in Verwendung, irgendwie steht er mir nicht ganz so gut.
  • Club. Satin Finish. Dieser Ton ist ebenfalls einzigartig, auf den ersten Blick sieht er dunkelbraun aus, aber er hat noch sehr viel mehr zu bieten. In der Bewegung kann man grün/blaue Reflexe und Schimmerpartikel erkennen. Laut Mac enthält er auch rote Pigmente, die man aber (jedenfalls bei mir) auf dem Auge eher nicht sieht. Auch hier lohnt sich die Anschaffung, er ist recht häufig bei mir in Gebrauch. Zudem eignet er sich super zu einem ‘One-Shadow-Look’ und wird, wenn er in der Lidfalte verblendet wird, zu einem schönen Braun.
v. oben links n. unten rechts: Soft Brown, Woodwinked, Haux, Shroom
  • Soft Brown. Matte. Mattes rot-peach-braun, fällt total in mein Beuteschema, ist aber auch nicht sehr oft in Benutzung, weil ich diesen Ton in besserer Qualität in vielen Paletten bereits besitze, würde ich daher eher nicht nochmal kaufen.
  • Woodwinked. Veluxe Pearl. Dieses schöne ‘antike’, warme gold-braun gehört zu meinen absoluten Favoriten, er ist noch relativ neu in meiner Sammlung und war eine sehr gute Anschaffung. Farbe,  Qualität und der Auftrag gefallen mir total.
  • Haux. Satin. Hierbei handelt es sich um einen wunderschönen Mauve-Ton, der für mich eher ein mattes Finish hat und den ich auch ab und zu alleine in der Lidfalte trage. Außerdem sehr schön sieht er mit ‘Naked Lunch’ auf dem beweglichen Lid zusammen aus.
  • Shroom. Satin. Mein perfekter Highlighterton für unter den Augenbrauen und im inneren Augenwinkel, relativ intensiv in der Farbabgabe und im Glanz.
Yogurt u. Print
  • Yogurt. Matte. Diesen Lidschatten hat mir mein Freund letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt (was ich schon mal super süß finde :D). Dennoch mag ich sie leider gar nicht, wie ihr bestimmt auch in dem Swatch sehen könnt, sieht man gar nichts.. Vielleicht macht er sich gut zum Setten der Lidschattenbase, aber da benutze ich eher andere Töne und kein helles Rosa.
  • Print. Satin. Sehr dunkles Grau mit ganz leichten Schimmerpartikeln, auch diesen Mac-Lidschatten habe ich geschenkt bekommen und er ist leider ebenfalls recht wenig in Benutzung, zu grauen Tönen greife ich nämlich eher selten.

 

Swatches.

 

Habt ihr auch Lidschatten von Mac? Und wenn ja- welche? 🙂

 

Lasst es euch gut gehen.

xx. Anna.

One Reply to “Meine Mac-Lidschatten | Meinung & Swatches.”

  1. […] extrem wie noch vor drei Jahren (genauso wie bei den MacLidschatten, meine Sammlung könnt ihr euch hier nochmal […]

Schreibe einen Kommentar